Apostelandacht 07. Februar 2016

Sonntag 14:00 Uhr

Pfarrer Dr. Bernhard Schmidt (Falkensee)

 

 

apostel 7-2-16 Kopie

 

Jakobus und Bruder Jakob

Ob der Apostel Jakobus der Jüngere mit Jakobus, dem Bruder Jesu, identisch ist, fragte Pfarrer Schmidt in der letzten Apostelandacht. Er wusste es nicht, Gott allein weiß es. Aber dass die anwesenden ju­gend­lichen Flüchtlinge aus Irak und Afghanistan im Anschluss an die Bildmeditation über Jakobus, den Jüngeren, passenderweise das Lied „Bruder Jakob“ gesungen haben, das können die rund 50 Besucher der Apostelan­dacht bezeugen.
Christine Bruns von der Willkommensgruppe „Zeestows gute Gei­ster“, die die Lieder mit der Gitarre begleitete und dabei von dem trommelnden Razi unterstützt wurde, hatte das Lied auf deutsch mit den Jungen einstudiert und ließ es als Kanon singen.
Im Anschluss an die Apostelandacht gab es Kaffee und Kuchen auf der Empore der Kirche und die Möglichkeit, mit den Jungen, mit den Mitgliedern der Willkommensgruppe und mit den betreuenden Johannitern ins Gespräch zu kommen. Insgesamt eine ermutigende Erfahrung und ein Puzzleteil gelungener Integration in der Auto­bahn­kirche. Herzlichen Dank an alle Mitwirkenden!

 

Andacht_7-2-16-01 Andacht_7-2-16-12

 

 

Andacht_7-2-16-02  Andacht_7-2-16-03 Andacht_7-2-16-04  Andacht_7-2-16-05 Andacht_7-2-16-06  Andacht_7-2-16-07 Andacht_7-2-16-08  Andacht_7-2-16-09 Andacht_7-2-16-10  Andacht_7-2-16-11